Praxisinterne IDEXX Analysegeräte

Über integrierte Bilderfassungssysteme stehen Ihnen und Ihrer Tierarztpraxis gleich mehrere Paar Augen zur Verfügung

Wenn Sie an Bilder und Kameras in der Veterinärmedizin denken, denken Sie vielleicht zuerst an diagnostische Bildgebung und operative Verfahren. Moderne Bilderfassungssysteme werden jedoch noch in sehr viel mehr Bereichen eingesetzt. In der hochmodernen veterinärmedizinischen Technologie, die heute verfügbar ist, nutzt künstliche Intelligenz (KI) die Bilder aus dem Erfassungssystem, um eine Vielzahl an automatisierten Funktionen auszuführen, damit Sie Ihre Patienten und Kunden priorisieren können—etwa so, als hätten Sie mehrere Augenpaare zur Verfügung, um sicherzustellen, dass Abläufe in Ihrer Praxis reibungslos vonstattengehen. Fehler beim Einsetzen von Proben werden entdeckt, bevor sie Ihren Ablauf behindern können. Qualitätskontrollmaßnahmen werden regelmäßig durchgeführt.

man holding orange and white cat.

Das Catalyst One Blutchemie-Analysegerät, das ProCyte One* Hämatologie-Analysegerät und das SediVue Dx Harnsediment-Analysegerät sind allesamt mit ihrer eigenen Version eines fortschrittlichen Bilderfassungssystems ausgestattet, um mehr Effizienz und eine bessere Qualitätskontrolle in Ihrer Praxis zu gewährleisten. Sie sorgen in unseren innovativen Analysegeräten nicht nur dafür, dass Sie mehr „sehen“, sondern dienen auch als Ihre „Augen“ für weitere leistungsstarke Funktionen. Mit den Bilderfassungssystemen wird ein reibungsloser Praxisablauf gewährleistet, unabhängig davon, wie viele Patienten durch Ihre Tür kommen.

Werfen wir einen Blick auf die Hauptvorteile der praxisinternen IDEXX Analysegeräte mit integrierten Bilderfassungssystemen.

Für maximale Zeiteffizienz, damit es zu keinen Verzögerungen in den Arbeitsabläufen Ihrer Praxis kommt

Während der Analyse der Patientenprobe fallen ein paar Prozesse als besonders ineffizient im zeitlichen Ablauf auf. Einer davon ist der Einsetzvorgang. Bei einigen Analysegeräten auf dem Markt bedeutet eine falsch eingesetzte Probe einen kostspieligen Fehler. Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie setzen die Probe ein, drücken auf den Startknopf und entfernen sich, um anderen Tätigkeiten nachzugehen. Sie kehren schließlich wieder zum Analysegerät zurück und stellen fest, dass dieses den Durchlauf nie gestartet hat.

Das Bilderfassungssystem des Catalyst One stellt sicher, dass es überhaupt nicht erst so weit kommt. Über eine visuelle Überprüfung des Probenfachs stellt es Einsetzfehler innerhalb von Sekunden fest und benachrichtigt den Nutzer sofort. Dank der unverzüglichen Meldung, die Sie bei falsch eingesetzten oder fehlenden Proben erhalten, können Sie das Problem sofort beheben und wertvolle Zeit sparen. Haben Sie vergessen, die Probe einzusetzen? Kein Grund zur Sorge, das Analysegerät meldet Ihnen den spezifischen Grund für die Verzögerung.

Das Bilderfassungssystem des ProCyte One ist ganz ähnlich programmiert: Sie profitieren von einem „zusätzlichen Paar Augen“ und können Ihre Zeit bestmöglich nutzen. Es meldet Einsetzfehler, erkennt das verwendete Röhrchen und passt sich dann für den Zugriff auf die Probe entsprechend an. Der Durchlauf findet erst statt, wenn der Fehler behoben ist, was Probenabfälle reduziert.

Das SediVue Dx Analysegerät verfügt über ein Bilderfassungssystem, das mit einem inversen Mikroskop integriert ist. Dieses System reduziert zusätzlich die Zeit, die für die Bedienung von Geräten anfällt. Das System nutzt künstliche Intelligenz, um die Trockenchemie-Vorbereitung neu zu definieren. Ein andernfalls 20-minütiger Vorgang dauert hier lediglich 3 Minuten.

Automatische Qualitätskontrolle, damit Sie sich zurücklehnen können

Die Arbeitstage von Tierärzten sind häufig eng terminiert und lang. Zeitliche Ineffizienzen stellen hierbei ein unnötiges Ärgernis dar. Mit dem ProCyte One Analysegerät können Sie besonders zeitaufwändige Aspekte umgehen, da das integrierte Bilderfassungssystem den gesamten Qualitätskontrollprozess vereinfacht und verkürzt. Es durchsucht Ablaufdaten und Chargennummern, sodass Sie Strichcodes nicht länger per Hand auslesen müssen. Und da es zudem automatisch im Hintergrund läuft, müssen Sie kein einziges Mal in den Vorgang eingreifen.

Unterm Strich können Sie Zeit sparen, Ihre Patienten versorgen und sich darauf verlassen, dass Ihr praxisinternes Analysegerät effizient läuft und genaue Resultate liefert.

Nutzen für andere Produktfunktionen

Die Bilderfassungssysteme des SediVue Dx und des Catalyst One sind ein integraler Bestandteil von zahlreichen intelligenten Funktionen der praxisinternen Analysegeräte und deren Fähigkeit, Ineffizienzen für Sie und Ihr Team abzubauen.

Das Bilderfassungssystem des SediVue Dx Analysegeräts sowie die integrierten inversen Mikroskoplinsen erfassen digitale Aufnahmen des Harnsediments, damit der Algorithmus des Geräts die Probe analysieren und das vorliegende Sediment beurteilen kann. Darüber hinaus automatisiert es die Einstellungen für Licht und Kontrast und nutzt ein großes Blickfeld, wodurch Sie hochauflösende Aufnahmen erhalten, die Sie mit Kollegen oder Kunden teilen können. Das System erfasst bis zu 70 hochauflösende Bilder pro Durchgang – deutlich schneller, als dies manuell möglich wäre. Mit dem SediVue Dx reduzieren Sie die Zahl der Fälle, in denen Sie Objektträger manuell unter einem Mikroskop untersuchen müssen, drastisch.

Das Bilderfassungssystem im Catalyst One Analysegerät arbeitet mit einer künstlichen Intelligenz zusammen, um das beste weitere Vorgehen zu bestimmen. Sie können sich das in etwa wie ein Auto mit einer Backup-Kamera vorstellen. Mit dem Blick auf das Kamera-Display können Sie den besten Weg in oder aus einer bestimmten Position ermitteln. Das Catalyst One Analysegerät funktioniert ganz ähnlich. Das integrierte Bilderfassungssystem macht ein Bild von der Probe und gibt es an den Algorithmus des Geräts weiter, damit die Probenqualität festgestellt werden kann. In der Zwischenzeit untersucht die zweite Kamera im System die Strichcodes der Catalyst-Testplättchen. Diese Strichcodes enthalten Informationen für die Bearbeitung, die von der KI entschlüsselt und anschließend ausgeführt werden.

Das alles passiert automatisch und direkt im Analysegerät—alles, was Sie tun müssen, ist die Proben und Testplättchen einsetzen.


Mit diesen integrierten Bilderfassungssystemen ist es ganz egal, wieviel in Ihrer Praxis los ist. Die IDEXX Analysegeräte nehmen Ihnen einen Teil der Last ab, sodass Sie sich auf Ihre Patienten und Kunden konzentrieren können.

Erfahren Sie, wie Sie in Ihrer Praxis von technologischen Entwicklungen profitieren können

Veterinary technician holding brown dog with a ProCyte One analyzer on the shelf.

Veterinärtechnologie, die sich mit Ihrer Praxis weiterentwickelt

Proaktive Technologie, die hinter den Kulissen sicherstellt, dass in Ihrer Praxis alles reibungslos abläuft. Lesen Sie den vollständigen Artikel.

veterinarian talking to technician with corgi on exam table.

Mehr Effizienz und Präzision in der Veterinärmedizin dank künstlicher Intelligenz

Die Verwendung von künstlicher Intelligenz (KI) eröffnet auf dem Gebiet der Veterinärmedizin völlig neue Möglichkeiten. Lesen Sie den vollständigen Artikel.

Erfahren Sie mehr über ein bestimmtes Analysegerät. Einer unserer Mitarbeiter steht Ihnen bei jedem Schritt zur Seite.